Nord Thailand

Tea plantations on angkhang mountain, ch

NORD THAILAND

Der Norden von Thailand ist von mehren Gebirgszügen durchzogen und erinnert mit der hügeligen Landschaft an das Appenzeller Land in der Schweiz. Auch befindet sich der höchste Berg Thailands der Doi Inthanon mit einer Höhe von 2556 Meter hier im Norden. Die Temperaturen sind deutlich kühler als im restlichen Thailand. Auf den Bergen kann es im Winter schon mal an die 0 Grad Grenze gehen. Das sind aber sehr seltene Ausnahmen. Die Bevölkerung im Norden ist sehr ursprünglich geblieben und rund 6 Millionen Menschen haben sich auch Ihre eigene Sprache bewahrt. Die Thailänder im Norden sind gegenüber Fremden überaus freundlich.   

Chiang mai cityscape at twilight .jpg

Die Städte von Nord Thailand

Chiang Mai liegt ca. 340 Meter über dem Meeresspiegel und hat ca. 120'000 Einwohner. Als Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, hat es neben diversen privaten Krankenhäusern auch viele private Schulen und Universitäten und einige hundert kleinere und größerer Tempel, welche zum Teil mehrere hundert Jahre alt sind.

In und um Chiang Mai hat es viele bewachte Siedlungen in denen man ein Haus kaufen oder mieten kann. Natürlich hat es auch Mehrfamilienhäuser, in welchen Wohnungen angeboten werden. Und es hat auch ein paar wenige Senioren Residenzen, welche einen rundum Service auch mit Pflege anbieten. 

Die Eckdaten zum Leben in Nord Thailand
Vorteile:
Gute Infrastruktur
Gemäßigte Temperaturen
Viel Kultur
Viele Thais verstehen Englisch
Hat einen Flughafen
CH - Konsulat
CH - Verein
Nachteile:

2 Monate im Jahr schlechte Luft