Thailand Visum

Wichtig:

Jede Person welche nach Thailand einreisen möchte muss folgende Kranken- Unfall Versicherungsdeckung nachweisen;

  • Deckung bei Covid-19 über mindestens 100 000 USD

  • Deckung bei stationär 400 000 THB, Deckung bei ambulant 40 000 THB

 

In dem Versicherungsprodukt Visa Friendly von Pacific Cross sind alle Deckungen für das Visum und für die Einreise (CoE) enthalten. Neukunden werden bis 75 Jahre aufgenommen. Ein Aufnahmetest ist ab 65 Jahren obligatorisch. 

Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir empfehlen beim Leben in Thailand eine Mindestdeckung von 500 000 - 1 000 000 USD bei Krankheit und Unfall.   

 Welches Visum für Thailand? 

Inzwischen gibt es in Thailand ca. 15 verschiedene Arten von Visa und Aufenthaltsbewilligungen, von welchen aber die meisten nur für ganz spezifische Gruppen gelten. Wir konzentrieren uns hier auf die zwei gebräuchlichsten.

Non Immigrant O und Non Immigrant O-A.

Non Immigrant O Visum (Ruhestand)

Alle Personen, welche 50 Jahre oder älter sind und die unten stehenden Voraussetzungen erfüllen, können ein sogenanntes Non Immigrant O Visum beantragen, welches den Aufenthalt in Thailand für 90 Tage erlaubt und welches in Thailand auf ein Jahr verlängert werden kann. Sofern die Voraussetzungen erfüllt sind.  Die Jahresvisum Verlängerung wird in Thailand bei der Ausländerpolizei (Immigration) beantragt. 

Voraussetzungen für das Non O Visum (Ruhestand) 

  • ​Reisepass oder Reiseausweis mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei der Einreise

  • Antragsformular vollständig ausgefüllt und unterschrieben

  • 2 aktuelle Passfotos, aufgenommen innerhalb der letzten 6 Monate

  • Kopie der Flugbestätigung

  • Bei ausländischen Staatsbürgern: Kopie der C Niederlassungsbewilligung

  • Kopie eines Bankkontoauszugs über ein Guthaben von mindestens THB 800'000 während den letzten 3 Monaten oder Nachweis über ein regelmässiges Einkommen von mindestens THB 65'000 pro Monat

  • Original Strafregisterauszug aus dem aktuellen Wohnsitzland des Antragstellers mit einer Gültigkeit von höchstens 3 Monaten im Original

  • Original Arztzeugnis aus dem Land, in dem der Antrag gestellt wird, wonach der Antragsteller keine der in der Ministerialverordnung Nr. 14 (B.E 2535) aufgeführten Krankheiten aufweisen darf, wie (1) Lepra, (2) Tuberkulose, (3) Elephantiasis, (4) Drogenabhängigkeit und (5) Syphilis in der dritten Phase

  • Kopie des Miet-/Kaufvertrags Wohnung/Haus von Thailand

  • Visagebühr in bar: CHF 80.-

Wichtig:

 

Die Visa Anträge können erst bearbeitet werden, wenn die Unterlagen komplett vorliegen. Bitte beachten Sie, dass die Gültigkeitsdauer der Visa nicht identisch ist mit der Aufenthaltsdauer. Diese wird Ihnen erst bei der Einreise verbindlich ein gestempelt und sollte sofort kontrolliert werden.

Non Immigrant O Visum (Thai Ehepartner)

Das Non Immigrant O Visum erlaubt ausländischen Antragstellern, deren Familienangehörige thailändische Staatsangehörige sind einen Aufenthalt von max. 90 Tagen. Dieses Visum kann erteilt werden, wenn Sie alle vermerkten Unterlagen vorlegen können. Das Immigration Office in Thailand kann die Dauer des zulässigen Aufenthalts auf ein Jahr verlängern oder eine Wiedereinreisebewilligung erteilen (re-entry permit).

Voraussetzungen für das Non O Visum (Thai Ehepartner)

  • Reisepass oder Reiseausweis mit mindestens 6-monatiger Gültigkeit bei der Einreise;

  • Antragsformular vollständig ausgefüllt und unterschrieben

  • 2 aktuelle Passfotos, aufgenommen innerhalb der letzten 6 Monate

  • Kopie der Flugbestätigung

  • Bei ausländischen Staatsbürgern: Kopie der B oder C Bewilligung

  • Bei Familienangehörigen mit thailändischer Nationalität Unterlagen, die das Verhältnis zwischen Antragsteller und Familienangehörige belegen, z. B. Geburtsurkunde, gültige Heiratsurkunde, Kopie des thailändischen Reisepasses, Kopie des thailändischen Personalausweises sowie Kopie der Wohnsitzbestätigung (Ta Bien Ban) der relevanten Angehörigen aus dem unmittelbaren Familienkreis

  • Bei Familienangehörigen, die Ausländer sind und über eine thailändische Aufenthaltsbewilligung verfügen Unterlagen, die das Verhältnis zwischen Antragsteller und Familienangehörige belegen, z. B. Geburtsurkunde, gültige Heiratsurkunde, Kopie des thailändischen Reisepasses des Familienangehörigen, Kopie der Aufenthaltsbewilligung von relevanten Angehörigen aus dem unmittelbaren Familienkreis

  • Kopie des Bankkontoauszugs über ein Guthaben von mindestens THB 400'000.- (bzw. THB 500'000.- für Besucher von Familienangehörigen, die nicht thailändische Staatsangehörige sind) oder Einkommensnachweis (Original) über ein monatliches Einkommen von mindestens THB 65'000.-

  • Visagebühr in bar: CHF 80.-.

  

Wichtig:

 

Die Visa Anträge können erst bearbeitet werden, wenn die Unterlagen komplett vorliegen. Bitte beachten Sie, dass die Gültigkeitsdauer der Visa nicht identisch ist mit der Aufenthaltsdauer. Diese wird Ihnen erst bei der Einreise verbindlich eingestempelt und sollte sofort kontrolliert werden.

Beantragen können Sie das Visum in Basel bei dem Thailändischen Konsulat.